MEDITATION, ACHTSAMKEIT UND HYPNOSE

Dr.med.univ. Tobias Conrad

Kurarzt, Flugmedizinischer Sachverständiger*, Allgemein-, Arbeits- und Präventivmediziner

reduce-KMH-Lehmwand

Privat – Ordination im Kurmittelhaus

reduce Gesundheitsresort

Telefon: +43 664 125 13 88

E-Mail: contact@tobiasconrad.com

Am Kurplatz 2

A – 7431 Bad Tatzmannsdorf


GESUNDHEIT FÜR KÖRPER, GEIST & SEELE

Das ganzheitliche Verständnis von Gesundheit nimmt den Körper, die Physis, so wichtig wie die Seele, die Psyche. Stress und Leistungsdruck abbauen. Endlich rauchfrei sein. Oder Ängste überwinden. Gezielt eingesetzte Techniken der mentalen Begleitung unterstützen Sie dabei zu einem entspannten Lebensstil zurückzufinden.

„Ich versetze Menschen in die Lage, mit Kraft, Mut und Zuversicht gelassen und gesund älter zu werden“ erklärt Dr.med. Tobias Conrad zu seiner Berufung und Vision. Er praktiziert seit 1997 Meditation und lehrt diese seit fast 20 Jahren. Neben der Tätigkeit als Chefsteward bei der Lufthansa und mit der Promotion zum Dr.med. in Wien war er auch mehrere Jahre Mitglied des SAT Special Assistance psychologischen Kriseninterventions-Teams und ist heute Betriebsarzt des REDUCE Gesundheitsresorts Bad Tatzmannsdorf.

Als Präventivmediziner liegt sein Schwerpunkt auf der Therapie von Ängsten und stressbedingten Erkrankungen und leitet mit großer Freude und Enthusiasmus Heilmeditationen für Gruppen an.

INTERVIEW MIT DR. TOBIAS CONRAD

Dr. Tobias Conrad war Flugbegleiter, während er Medizin studierte. Die Flugangst von Passagieren, aber auch gezielte Schulungen für Piloten und die Flugzeugcrew brachten ihn auf den Weg, sich in den Fachbereichen der Hypnosehypnosystemischen Therapie und Meditation zu spezialisieren.

Wie kommt ein Flugbegleiter zur Hypnose?

Tobias Conrad:
Der Jetlag war’s – ich habe nach Wegen gesucht, um mit dieser permanenten Stressbelastung umzugehen. Dabei hat mir die Autosuggestion sehr geholfen. Von dort war es nur noch ein kleiner Schritt zur medizinischen Hypnoseausbildung.

Welche Bereiche bearbeiten Sie hier?

Tobias Conrad: Zum Beispiel alles, was die Stichworte “gelassen, schlank, rauchfrei” anklingen lassen. In allen drei Bereichen haben wir gute Ergebnisse … weil ja der Aufenthalt hier die Menschen überhaupt achtsamer gegenüber sich selbst werden lässt. Das geht auch in der Meditation in der Gruppe gut. Dazu kommt, dass ja auch die entspannende Entschleunigung, die mit einem “Champagnerbad” im Kohlensäuremineralwasser oder mit der sanften Wärme einer Moorpackung verbunden ist, schon zu Tranceerfahrungen führt, die den Menschen eine enge Beziehung zu dem vermitteln, was gut für sie ist.

Wie darf man sich Hypnosetherapie vorstellen?

Tobias Conrad: Das unterscheidet sich ganz erheblich von der Schausteller-Hypnose. Es geht um die Arbeit mit Trancezuständen verschiedener Tiefe, in denen Blockaden und Muster des Alltagsbewusstseins zugänglicher werden. Dabei muss sich niemand vor Manipulation fürchten. Es geht im Gegenteil darum, sich tiefer wahrzunehmen und auf sich selbst zu beziehen.


*  Flugmedizinischer Sachverständiger

Als flugmedizinischer Sachverständiger (Aeromedical Examiner – AME) bin ich ein Arzt, der von der zuständigen Behörde (Österreich: Austro Control GmbH) zur Durchführung flugmedizinischer Tauglichkeitsuntersuchungen und Ausstellung flugmedizinischer Tauglichkeitszeugnisse für Luftfahrtpersonal (Pilot*innen, Flugverkehrsleiter*innen und Flugbegleiter*innen) autorisiert ist.

Flugmedizinische Sachverständige tragen eine wesentliche Rolle zur Sicherheit in der Luftfahrt bei und sind für die physische und psychische Tauglichkeitsbeurteilung verantwortlich. Sie berechtigen Pilot*innen, Flugverkehrsleiter*innen oder Flugbegleiter*innen mittels Ausstellung eines entsprechenden flugmedizinischen Tauglichkeitszeugnisses ihre mit der Lizenz verbundenen Berechtigungen und Rechte auszuüben.

Die Tätigkeit als flugmedizinischer Sachverständiger erfordert spezielle Kenntnisse über die außerordentlichen Bedingungen, denen der menschliche Organismus während eines Fluges oder im Rahmen der Tätigkeit als Flugverkehrsleiter*in ausgesetzt ist. Die Voraussetzungen für bzw. Anforderungen an Bewerber*innen bzw. Inhaber*innen eines Zertifikates als autorisierter flugmedizinischer Sachverständiger stehen in der Aircrew Regulation (VO (EU) Nr. 1178/2011, erweitert durch VO (EU) Nr. 290/2012).