Die Quelle der heilenden Kräfte ///

Ich freue mich sehr,
für das Wohl unserer Patient*innen ab September 2019 im schönen neu gestalteten Kurmittelhaus wieder als Kurarzt tätig sein zu dürfen –
und, was das BESTE daran ist:

Die Zusammenarbeit unter der versierten Leitung von Dr. Herbert Melchart und meinen geschätzten Kolleg*innen aus Medizin, Ordinationen, Physiotherapie, Psychologie, Diätologie, Therapieinteilung, CO2 Bäder, Sport, Moor, …und allen Anderen, die hier arbeiten und das neue Kurmittelhaus mit bewährter Kompetenz und immer erfrischender Herzlichkeit beleben   

Als ich Anfang 2019 wegen einer dringenden privaten/familiären Angelegenheit nach Wien gehen wollte/musste, da konnte ich noch nicht abschätzen, ob und wann ich zurückkommen würde können.

Glücklicherweise haben sich die Dinge so positiv entwickelt, dass ich nun diesen Schritt demnächst machen kann – und er mir überhaupt ermöglicht wird, so wie es unser Vorstand Dr. Leonhard Schneemann und unser ärztlicher Leiter Dr. Herbert Melchart mir damals angeboten hatten, wenn die Zeit dann dafür reif sei.

Nun, die Zeit ist nun allmählich reif dafür, und Dr. Schneemann und Dr. Melchart haben ihr Wort gehalten und ermöglichen mir die Rückkehr, wofür ich ihnen sehr dankbar bin.

Gleichzeitig bin ich auch meinen Interims- Kolleg*innen im Team des Sanatorium Hera / Privatkrankenhaus der Krankenfürsorgeanstalt KFA der Stadt Wien sehr verbunden, denn dort konnte ich damals kurzfristig andocken und seither unter der ärztlichen Leitung von Dr. Robert Winker im Gesundheits- und Vorsorge Zentrum eine echt gute Teamarbeit und fachlich lehrreiche Zeit erleben.

So konnte ich meinen Blick schärfen für die moderne interdisziplinäre Präventive Innere Medizin, im speziellen was die Primär- und Sekundärprävention von Herz-/ Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen (wie Hyperlipidämien oder Diabetes Mellitus),
und vor allem die negativen Auswirkungen von Bewegungsmangel und Stress betrifft.

Leute, ich sag Euch, es zahlt sich aus, rechtzeitig mehr Bewegung zu machen, weniger und dafür gesünder zu essen, mit dem Rauchen aufzuhören, Liebe zu machen, viel zu lachen und sich zu entspannen und sich selbst und den anderen das Leben nicht so schwer zu machen, den Stress zu reduzieren und das Leben einfach zu genießen!

Ich freue mich sehr darauf, bald wieder – gemeinsam mit Allen, die im Kurmittelhaus arbeiten – dazu meinen Beitrag leisten zu dürfen!

Bis dahin
Mit herzlichen Grüßen,
Tobias Conrad


Topmodernes REDUCE Kurmittelhaus

Mehr Komfort und moderne Therapieräumlichkeiten im REDUCE Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf. Die Renovierung des ersten und zweiten Stockes im Kurmittelhaus erfolgte bereits letztes Jahr. Um den Gästen künftig in allen Bereichen zeitgemäßen Komfort bieten zu können, wurden die Modernisierungsmaßnahmen fortgesetzt und im Rahmen dessen auch der gesamte Eingangsbereich inklusive der Therapieeinteilung umgebaut. Nach rund einem Jahr Bauzeit ist nun der neue Eingangsbereich im REDUCE Kurmittelhaus fertiggestellt.

Seit Beginn des Jahres ist der frisch renovierte, vordere Teil des Kurmittelhauses wieder in Betrieb. Angefangen von der frischen Therapierezeption, modernen Gymnastikräumen bis hin zur attraktiven Shoppingzone mit Beautysalon präsentieren sich alle Einrichtungen im neuen Gewand. Und auch ein neues Hallenbad mit spezieller Wirbelsäulenstreck-Therapie sowie ein Ruheraum, der zum Seele baumeln einlädt, wurden neu errichtet. Bereits beim Betreten der ursprünglichen Wandelhalle des traditionsreichen Gebäudes nimmt man die neue Marke REDUCE, auch in architektonischer Hinsicht, mit einem völlig neuen Erscheinungsbild wahr. So zeichnen sich das Interieur und die verwendeten Materialen hinsichtlich Natürlichkeit und regionaler Herkunft besonders aus. Das Firmenlogo wird durch eine kunstvolle Stampflehmwand, die von Schülerinnen und Schüler der Keramikschule aus Stoob per Handarbeit errichtet wurde, zur Geltung gebracht.

Die nächsten Modernisierungsmaßnahmen finden nun ganz abseits des laufenden Betriebes statt. Hinter abgeschirmten Kulissen nämlich wird aktuell auch der Moortherapiebereich renoviert und das Kurmittelhaus planmäßig ab September 2019 noch weiter zu einer einzigartigen Quelle der Gesundheit aufwerten.

Pünktlich im Herbst, von 04. – 11. Oktober 2019, erstrahlt das REDUCE Kurmittelhaus in Bad Tatzmannsdorf in neuem Glanz. Wir machen aus dieser Gelegenheit ein Eröffnungsfest und laden Sie ein, uns neu zu erkunden.

Öffnungszeiten unserer Therapieeinteilung

Montag bis Freitag 8:00 – 12:30 Uhr
Montag und Freitag 13:30 – 14:30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag – Nachmittags geschlossen

Tel.: 0043 3353 8200 7048

therapieeinteilung(at)reduce.at

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken